Teppichboden entfernen

Teppichkleber und Teppichböden entfernen

Schritt für Schritt die Reste eures Teppichs entfernen

Da habt ihr Teppichboden verlegt, weil ihr es kuschelig und gemütlich haben wolltet. Und da die Auslegeware, laut Hersteller, viele Jahre lang halten würde, sollte er gleich richtig verlegt werden. Solltet ihr den Bodenbelag nicht selbst verlegt haben, müsst ihr noch in Erfahrung bringen, wie er verklebt wurde. Wenn der Teppich nur an den Rändern verklebt ist, dann geht die Entfernung wesentlich leichter, als wenn er vollflächig verklebt wurde. Doch auch dafür bieten wir euch eine Lösung an.
Wichtig ist nur, dass ihr euch vor Beginn der Arbeit davon überzeugt, um was für einen Fußbodenbelag es sich handelt, welchen Untergrund ihr bearbeiten müsst, und welche Methode ihr anwenden wollt.

Der Untergrund ist entscheidend

Es ist mühsam, den Teppichkleber wieder zu entfernen. Zunächst solltet ihr euch vergewissern, aus welchem Material der Untergrund, auf dem der Teppichboden verklebt ist, besteht. Denn danach richten sich die Entfernungsmaßnahmen. Für alle Böden könnt ihr, wenn keine Geräte verwendet werden sollen, die klassischen Methoden verwenden. Hierbei wird die Auslegeware mit Wasser und Spülmittel, oder einer speziellen Lösung für diesen Zweck, die im Handel erhältlich ist, ein bis zwei Stunden eingeweicht. Danach werden die Klebereste mit einem Spachtel entfernt. Je nach Menge der zu entfernenden Klebereste ist dies aber eine sehr zeit- und kraftraubende Angelegenheit. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass sich so nicht alle Rückstände restlos entfernen lassen. Da versprechen motorisierte Geräte schon mehr Erfolg.

Vom Holz entfernt man den Teppichkleber mit einem Teppichstripper. Dieses Gerät ist ein motorisierter Spachtel, mit dem die Rückstände vorsichtig abgeschabt werden können. Es gibt sie als Handstripper für kleine Flächen und als Großgeräte, für die man schon etwas Kraft aufwenden muss, da sie stehend bedient werden müssen. Im Baumarkt kann man so ein Gerät mieten.

Zum Teppichboden entfernen von Fußböden aus Estrich oder Beton solltet ihr ein Schleifgerät nutzen. Solche Maschinen werden ebenfalls von Baumärkten vermietet. Auf jeden Fall sollte dann der Steinfräsersatz benutzt werden, um ein gutes Ergebnis zu bekommen. Die Fräse sollte einen Staubsaugeranschluss besitzen. So wird der entstandene Staub gleich aufgesaugt, und wirbelt nicht durch das ganze Zimmer. Trotzdem solltet ihr zu eurem Schutz eine Staubmaske verwenden, um keine schädlichen Partikel einzuatmen. Gegen den Krach, den diese Maschine verursacht, solltet ihr Lärmschutz-Kopfhörer oder Ohrstöpsel verwenden.

Zusammenfassung der Arbeitsschritte

– Teppich auf Materialbeschaffenheit prüfen (Entscheidungshilfe für die beste Methode.)
– Die Art des Fußbodens bestimmen (Wichtig, falls Geräte verwendet werden sollen.)
– Überprüfung des Umfangs der Verklebung (Entscheidend für die Wahl der Methode.)
– Entscheidung für eine Methode (Hiervon ist der Arbeitstaufwand abhängig.)
– Hilfsmaterial beschaffen (Vor Beginn sollte das ganze Material vorhanden sein.)
– Teppichboden entfernen
– Reste von Teppich und/oder Kleber entfernen

Mit unseren Ratschlägen könnt ihr euren Fußboden säubern und Platz schaffen für den Belag, der in Zukunft euren Raum verschönern, und Behaglichkeit zaubern soll.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Allgemein. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Eine Idee zu “Teppichboden entfernen

  1. Pingback: Polstermöbel reinigen - so geht's - MöbelStores.de - Möbel und Wohnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.